Wird Blockchain die Online-Glücksspielindustrie ankurbeln?

Wird Blockchain die Online-Glücksspielindustrie ankurbeln?

Die Online-Glücksspielindustrie wächst aufgrund des Aufkommens neuer Technologien wie Hybrid-Spiele, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) mit exponentieller Geschwindigkeit.

Kasinobetreiber nutzen diese Technologien, um sich von ihren Konkurrenten abzuheben und in dieser stark umkämpften Branche erfolgreich zu sein.

Es wird erwartet, dass der globale Glücksspielmarkt einen Wert von rund 565,4 Milliarden Dollar erreicht und bis 2022 jährlich um 5,9% wächst. Und man sagt uns, dass die Projekte da draußen das Potenzial dieses schnell wachsenden Marktsektors auch bei Bitcoin Circuit noch nicht an der Oberfläche angekratzt haben. Warum sehen wir also nicht mehr Spieler und mehr Kasinos da draußen?

10.000 chinesische Blockkettenfirmen allein im Jahr 2020 gegründet

Es gibt ein kleines Problem, wenn der Begriff Glücksspiel erwähnt wird. Wir argumentieren, dass das Glücksspiel vor allem durch seine Interaktivität, das auf Fähigkeiten basierende Spiel und kontextbezogene Indikatoren für Fortschritt und Erfolg definiert wird. Im Gegensatz dazu wird das Glücksspiel definiert durch Wett- und Wettmechanismen, vorwiegend durch zufallsbedingte Ergebnisse und Monetarisierungsmerkmale, die Risiko und Auszahlung an den Spieler beinhalten.

Der Hauptunterschied zwischen den Begriffen besteht darin, dass beim Glücksspiel das Ergebnis durch Können und nicht durch Zufall erzielt wird, während beim Glücksspiel das Gegenteil zutrifft. Viele Spielaktivitäten beinhalten heute Glücksspielfunktionen und umgekehrt. Diese Aktivitäten werden als spielähnliches und spielähnliches Glücksspiel bezeichnet.
Wie kann Blockchain das Online-Glücksspiel revolutionieren?

Die Blockchain-Technologie macht Bitcoin und andere Krypto-Währungen möglich, indem sie Informationen in einem gemeinsam genutzten Ledger oder in dezentralisierten Datenbanken speichert. Diese werden zunächst als Zahlungssystem verwendet, indem sie Kontostände verfolgen, und können das Eigentum an Eigentum, die Bedingungen und den Status von Verträgen und alle strittigen Daten nachverfolgen.

Als die Videospielindustrie die Blockkettentechnologie einführte, erlangten sowohl Videospielentwickler als auch Spieler, die ihre Spiele abonnieren, totale Macht über ihre virtuellen Welten. Dazu gehören die Bezahlung von und innerhalb von Spielen, das Einstellen von Spielgegenständen in die Blockkette und sogar vollständig dezentralisierte virtuelle Welten.

Da Blockkettenspiele dezentralisiert sind, werden die Vermögenswerte der Blockkettenspiele (digitale Güter) unter den „Spielern“ verteilt. Blockkettenspiele geben entweder ihren eigenen Spielstein aus oder verwenden einen vorhandenen Spielstein. Mit einer gut konzipierten Token-Ökonomie und einem gut durchdachten Gameplay beginnen Blockkettenspiele eine neue Ära in der Spielindustrie.

Blockkettenspiele ermöglichen Interoperabilitätsprofile für Spieler: Krypto-Händler und Investoren haben die öffentliche Adresse, die sie für Transaktionen über verschiedene Anwendungen hinweg nutzen können. Wenn Sie Ihre Spiele auf der Blockchain erstellen, können Ihre Spieler ihre einzigartigen öffentlichen Adressen von einem Spiel zum anderen mitnehmen, wenn sie sich im selben Blockchain-Netzwerk befinden.

Spiele, die auf öffentlichen Blockketten aufgebaut sind, haben eine immense Chance, und die frühe Inkarnation von blockkettenbasierten Spielen zeigt bereits ihr Potenzial. Wenn Sie Stake-, FunFair-, Bitstarz-, Trueplay-, Trueflip- oder andere Spiele mit der Blockchain-Technologie gespielt haben, würden Sie zustimmen, dass das Spielen auf der Blockchain die Zukunft der Spieleindustrie ist.

Blockketten sind offen und überprüfbar, dies hilft wirklich bei Wettspielen, da ein Spieler niemandem vertrauen möchte. Außerdem können Spielregeln und Anreizmechanismen von jedermann überprüfbar sein. Dies verringert die Chancen für Betrügereien. Die Verwendung realer Vermögenswerte schafft Anreize in der realen Welt, wodurch sich Blockkettenspiele von anderen Plattformen unterscheiden. Aufgrund der eingebauten Anreize ist es einfacher, Spiele zu entwickeln, die auf der Blockkette bezahlt werden.

Was kann Probleme lösen, die bei Online-Spielen auftreten?

Für Online-Glücksspiele müssen Sie eine vertrauenswürdige Plattform wählen. Online-Spiele können eine unbeabsichtigte Fassade für Malware-Operationen und Betrug sein. Sie sollten darauf achten, dass Sie Ihr Geld und Ihre Daten einer legitimen Instanz anvertrauen.

Außerdem können einige Plattformen versteckte Gebühren erheben, die die Rentabilität beeinträchtigen. Um dem entgegenzuwirken, sollte die Plattform Ihrer Wahl frei von solchen Bedenken sein. Vor allem sollten sie eine faire und lustige Möglichkeit bieten, Geld zu verdienen.

Auffallend ist, dass einigen Online-Glücksspielplattformen vorgeworfen wird, ihre Entscheidung willkürlich zu treffen. Einige neigen dazu, Auszahlungen zurückzuhalten, Konten zu schließen und sogar zwielichtige Tarife durchzusetzen. Hier spielt die Blockkettentechnologie ihren größten Vorteil aus: Transparenz. Die Blockchain ist ein unveränderliches, transparentes Buch, das einen genauen Bericht über alle Spielaktivitäten liefern kann.

Diejenigen, die Spiele spielen, haben den Vorteil, dass alle Transaktionen – einschließlich Gewinne und Auszahlungen – in einem transparenten digitalen Buch aufgezeichnet werden. Viele Menschen betrachten Casinos, die Transaktionen in einer Blackbox durchführen, als von Natur aus unfair.

Die Blockchain-Technologie hilft bei der Glaubwürdigkeit und der Nivellierung des Spielfeldes für solche besorgten Benutzer. Das zusätzliche Vertrauen beseitigt eines der grundlegenden Bedenken gegenüber anderen Formen des Online-Glücksspiels. Online-Glücksspiele mit der Blockchain können auch die Spielgebühren senken und Betrug verhindern.

Mit dem Einzug von BlockGaming in die Online-Glücksspielindustrie steht die Akzeptanz an erster Stelle bei einem Live-Anwendungsfall, CoinSaga, einem Kunden von BlockGaming.