Nachrichten aus der Welt der Kryptowährungen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat am Dienstag eine neue Prognose veröffentlicht, die voraussagt, dass die durch das Coronavirus verursachte weltweite Konjunkturabschwächung von hier aus noch viel schlimmer werden wird, bevor sie sich bessert.

Angesichts der rekordverdächtigen Korrelation von Bitcoin Profit mit den traditionellen Märkten hat die IWF-Prognose nun ernsthafte Zweifel an dem nach der Halbierung des Bitcoin-Bull-Run ernsthaft in Frage gestellt. Nach den Trends der Vergangenheit zu urteilen, besteht die einzige Möglichkeit für die Benchmark-Kryptowährung, der Gefahr aus dem Weg zu gehen, darin, sich von den traditionellen Märkten zu lösen und sich im Gleichschritt mit Gold zu bewegen.

Vielleicht wird Bitcoin nur dann in der Lage sein, sich an die optimistischeren Prognosen zu halten, die für September 2020 das Erreichen von Allzeithochs vorsehen.

Unterdessen in anderen wichtigen Krypto-Währungsnachrichten vom Dienstag:

Auf der Plattform Bitcoin Profit handeln

Bitcoin Halbierung der Suchanfragen bei Google sind auf einem Allzeithoch

Neue Daten von Google zeigen, dass das Suchvolumen mit dem Suchbegriff „Bitcoin Halbierung“ einen historischen Höchststand erreicht hat, was darauf hindeutet, dass das Interesse des Einzelhandels an dem Meilenstein-Ereignis sprunghaft ansteigt. Dieser stetige Anstieg des Suchvolumens hat sich jedoch noch nicht in einem greifbaren Ergebnis in Form des BTC-Preises oder des Handelsvolumens niedergeschlagen.

In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass der RSI von Bitcoin zu diesem entscheidenden Zeitpunkt im Vergleich zu jeder anderen Halbierung in seiner jahrzehntelangen Geschichte auf seinem Tiefpunkt angelangt ist.

Offene Zinsrückzahlungen bei Bitcoin-Futures

Nach dem Blutbad auf dem Markt am 12. März, bei dem Bitcoin innerhalb von nur 24 Stunden fast 50% verlor, gibt es endlich Anzeichen für einen Anstieg des Anlegervertrauensindex. Dies spiegelt sich im anhaltenden Wachstum des Interesses an Bitcoin-Futures wider.

Angeführt von den BitMEX- und OKEx-Futures-Märkten hat sich das Open Interest bei Bitcoin-Futures seit Ende März stetig nach oben bewegt. Es muss jedoch noch das gleiche Niveau wie im Januar 2020 erreichen.

Ethereum und TRON zeigen im 2. Quartal Gewinnpotential

Die Preise sowohl für Ethereum (ETH) als auch für TRON (TRX) haben seit dem 6. April ein gesundes Wachstum verzeichnet und sind gegenüber Bitcoin um 10% bzw. 6% gestiegen. Dies veranlasst einige Analysten zu der Annahme, dass diese beiden Altcoins den Boden für enorme Gewinne im zweiten Quartal bereiten.

Insbesondere die ETH hat unter ₿0.0225 einen sehr bedeutenden Bereich als Unterstützung zurückerobert. Dieser Bereich fungierte zwischen August 2018 und Februar 2020 als Zone des Widerstands. Nach dem Ausbruch erreichte der Kurs ein Hoch von ₿0.0284, bevor die noch andauernde Abwärtsbewegung begann.

In der Zwischenzeit wird der TRX wahrscheinlich seinen Aufwärtstrend fortsetzen, solange der Preis über 175 Satoshis bleibt.

Chiliz und grundlegende Aufmerksamkeitsmarke für den Start vorbereitet

Die Dominanzrate von Bitcoin ist seit dem 25. März stetig zurückgegangen. Dies hat dazu geführt, dass zahlreiche Altmünzen bei der Betrachtung ihrer BTC-Paare erheblich zugenommen haben. Chiliz (CHZ) und Basic Attention Token (BAT) sind zwei solche Altmünzen, die derzeit ein ernsthaftes Wachstumspotenzial aufweisen.

CHZ folgt seit September 2019 einer aufsteigenden Unterstützungslinie. Sie hat bei 90 Satoshis ein Doppelbodenmuster geschaffen. BAT hat inzwischen eine wichtige Unterstützungsebene zurückerobert, wobei der Kurs innerhalb eines aufsteigenden Dreiecks gehandelt wird.

Lesen Sie den vollständigen Artikel

Bitcoin-Analyse für den 14. April

Der Bitcoin-Preis brach nicht unter 6.750 $ ein und eroberte diesen Bereich danach als Unterstützung zurück. Es wird erwartet, dass er bis etwa 7.050 $ ansteigt, bevor er eine Abwärtsbewegung beginnt.

Der Bitcoin-Preis wird an der Widerstandslinie in einem Bereich zwischen $6.900 und $5.700 gehandelt.
Der Preis folgt einer kurzfristig fallenden Widerstandslinie bei $7.050.
Eine Ablehnung könnte dazu führen, dass der Preis auf die Unterstützungsebenen um $6.300 zurückfällt.