Bitcoin steht Bitcoin Revival kurz davor, unter 5.000 $ zusammenzubrechen? Marktzyklus Fraktal schlägt so vor

In den letzten Wochen hat sich Bitcoin (BTC) in den letzten 7.000 $ konsolidiert und hält diese wichtige Unterstützungsregion als Bären, die das Ende der Kryptowährung gefährden. Während diese Konsolidierung bullish war, da der Verkaufsdruck seit Wochen nachgelassen hat und damit die Voraussetzungen für eine bullische Umkehrung geschaffen wurden, deutet eine Marktzyklusanalyse eines beliebten Krypto-Händlers darauf hin, dass der Schmerz für Bitcoin gerade erst beginnt.

Bitcoin bereit Bitcoin Revival für den Kopf unter $5.000

Der beliebte Händler Bitcoin Revival Rampage hat kürzlich festgestellt, dass Bitcoin Anzeichen dafür zeigt, dass es sich inmitten eines sich wiederholenden Zyklus befindet, der zweimal in der Geschichte des Vermögenswertes zu beobachten war.

Der Zyklus ist gekennzeichnet durch eine parabolische und abgerundete Ausblasspitze, eine Konsolidierung in der Nähe der Spitze, einen starken Rückgang, um einen historischen Aufwärtstrend zu testen, eine sekundäre Spitze, die unterhalb der primären Ausblasspitze gebildet wird, dann einen Zusammenbruch unter dem oben genannten historischen Aufwärtstrend, um in eine Bärenmarktphase einzutreten.

Sollte dieses Muster von aktueller Relevanz sein, ist Bitcoin gerade dabei, ein sekundäres Top zu bilden, und ist daher bereit, die historische Aufwärtstrendlinie bei ~$5.000 zu durchbrechen, um in eine möglicherweise mehrjährige Bärenphase zu gelangen.

Nicht nur Thrillmex zeigt einen vollständigen Zusammenbruch der zinsbullischen Struktur, in der sich Bitcoin in den letzten Jahren befand.

Bitcoin Revival Computer

Gemäß früherer Berichte von NewsBTC zeigt die Anwendung des Wall Street Cheat Sheet „Psychology of a Market Cycle“ Charts auf Bitcoins langfristige Preistrajektorie, dass sich der Markt in einer „Selbstgefälligkeits“-Phase befindet und kurz davor steht, in eine tiefe Depression einzutreten, die die die Kryptowährung trotz der seit Juni beobachteten Performance von -50% deutlich unter den derzeitigen Stand bringen könnte.

Es gibt auch einen umstrittenen Händler, der behauptet, dass Bitcoins Richtungsabhängigkeit bedeutet, dass es „bis in den Bereich von $1.000 gehen wird“. Der Analyst erklärt, dass dies „gut für Krypto“ wäre, da es „Investoren und Projekte zerstören würde“, und behauptet, dass genau das ist, was der Raum braucht.

Haben Bullen irgendeine Hoffnung

Abgesehen von der bärischen Stimmung haben die Bullen noch immer etwas, woran sie sich festhalten können. Gemäß früherer Berichte aus dieser Filiale hat die führende Venture-Capital-Firma Blockchain Capital (Investor in Coinbase, Ripple, Abra, etc.) mitgeteilt, dass sie erwartet, dass Bitcoin sein Allzeithoch von 20.000 $ irgendwann im nächsten Jahr „überbieten“ wird.

Blockchain Capital Partner Spencer Bogart bemerkte, dass dies wahrscheinlich aufgrund eines Zusammenwirkens von Faktoren geschehen wird: Bitcoin bleibt ein sehr nützliches Netzwerk aus transaktionaler Sicht, „das täglich Transaktionen im Wert von 1 bis 3 Milliarden Dollar verarbeitet“; es gab ein Wachstum und die Einführung einer Reihe von BTC- und Krypto-Währungs-Fiat-Auffahrten in die Industrie; und die öffentliche Stimmung in Bezug auf Bitcoin impliziert, dass die amerikanische Öffentlichkeit BTC immer noch als eine gute technologische Innovation, eine nützliche Erfindung und etwas sieht, in das investiert werden muss.